Startseite
FSR-Info
Termine
Ergebnisse
RETRO
Bunte Seite
Projektkiste
Bildergalerie
Gästebuch
Mitgliederforum
Impressum
Datenschutzerklärung

<<<  Bunte Seite  -  dies und das aus der FSR-Szene ... und mehr  >>>



Neue EU-Verordnung 2019/1148   -   wie weiter mit Nitrosprit?

Ab 1. Februar 2021 gilt die neue EU-Verordnung 2019/1148 zur Vermarktung und Verwendung von Ausgangsstoffen für Explosivstoffe, gleichzeitig wird die bisher geltende EU-Verordnung 98/2013 aufgehoben. Mit der neuen Verordnung werden für Mitglieder der Allgemeinheit der Erwerb und die Verwendung zahlreicher Stoffe, darunter auch Nitromethan, noch weiter als bisher eingeschränkt. „Mitglied der Allgemeinheit“ ist jeder, dessen Handlungen nicht gewerblich, unternehmerisch oder beruflich bedingt sind, also auch jeder Modellsportler, der sein Hobby privat ausübt. Nach VO (EU) 2019/1148 darf ein Mitglied der Allgemeinheit ab 01.02.2021 ohne persönlich beantragte und erteilte behördliche Genehmigung nur noch Gemische (für uns: Nitrosprit) mit maximal 16 Masse-% (= ca. 12 Vol.-%) Nitromethan erwerben, besitzen und verwenden. Eine Übergangsfrist gilt für vor dem 01.02.2021 rechtmäßig erworbenen und nach VO (EU) 98/2013 zulässigen Sprit mit max. 30 Masse-% (ca. 23 Vol.-%) Nitromethan, dieser darf noch bis zum 02.02.2022 besessen und verwendet werden.

Die neue Rechtslage dürfte eindeutig sein, aber wie geht es nun in der Praxis für uns allgemeine Modellsportler weiter? Ab Februar 2021 dürfte uns kein Händler Sprit mit mehr als 12 Vol.-% Nitromethan verkaufen. Und um die Chancengleichheit bei Wettbewerben gegenüber Sportlern mit gewerblich oder beruflich bedingter Genehmigung (die selbst reines Nitromethan erwerben, besitzen und verwenden dürfen) zu wahren, müssten die zuständigen Dachverbände - für uns FSR-Fahrer also iMBRA und NAVIGA - zeitnah reagieren und geeignete Regeln und Kontrollen festlegen. Ob dies geschehen wird, erscheint jedoch fraglich. Bereits nach Inkrafttreten der VO (EU) 98/2013 war der Verzicht auf ein Nitro-Limit (von der iMBRA nie erwogen, von der NAVIGA nach anfänglichen Absichten, Versuchen mit dem CMB-Nitrotester und massivem Gegenwind aus der Szene rasch aufgegeben) für den allgemeinen FSR-Fahrer formal juristisch eine Ermunterung zum Rechtsbruch, der jedoch durch das völlige Ausbleiben staatlicher Kontrollen ohne Folgen blieb. Dies dürfte sich jedoch nun ändern, da die neue Verordnung umfangreiche Festlegungen zu Überprüfungen und Kontrollen, Datenerfassung, Berichterstattung, Überwachungsprogrammen und Sanktionen enthält. Ein erstes Statement der iMBRA zur Nitro-Problematik liegt vor (HIER zu lesen). Darin wird ein Handlungsbedarf zwar grundsätzlich anerkannt, eine ausführliche Diskussion mit eventueller Abstimmung über neue Regeln soll jedoch erst während der WM 2021 erfolgen. Bis einschließlich der WM gibt es unverändert kein Nitro-Limit. Der allgemeine FSR-Fahrer ist also weiterhin benachteiligt, will er das nicht sein, muss er geltendes Recht verletzen. Eine Reaktion der NAVIGA auf die EU-Verordnung 2019/1148 ist bisher nicht bekannt geworden. Interessant sind Überlegungen des RC-Automobilverbandes EFRA. Um die bisher gültigen Nitro-Limits von 25 % und 16 % beibehalten zu können, zieht man offenbar in Erwägung, für alle Verbandsmitglieder aus EU-Ländern auf Basis ihrer Mitgliedschaft und der damit verbundenen Wettbewerbstätigkeit eine behördliche Genehmigung zu beantragen. Ob dies gelingen wird, ist jedoch nicht sicher, da die Genehmigungen im jeweiligen Heimatland des Fahrers beantragt werden müssen und unterschiedliche Maßstäbe bei der Erteilung nicht auszuschließen sind.

Wir werden die weitere Entwicklung zu diesem Thema aufmerksam verfolgen und über Neuigkeiten berichten.

1. Dezember 2021     Peter Papsdorf, SAMC Riesa e.V.
 
  


Alle CMB-Produkte jetzt bei RC-Prop erhältlich !

Ab sofort verkauft millpoint (Henrik Woldt) im Auftrag von CMB Motori Italia alle CMB-Produkte. Bestellungen können bereits getätigt werden.

Der Online-Shop wird über RC-Prop laufen. Mail-Bestellungen über millpoint@online.de sind schon jetzt möglich.

Der Shop wird demnächst überarbeitet. 
  


Motorenklänge am Oder-Neiße-Radweg

Die Schutzmasken dabei und den Mindestabstand stets im Kopf, fanden sich nach der Freigabe von Sportstätten in Sachsen am Pingstsonnabend einige sächsische FSR-Fahrer am Wettbewerbsgewässer in Hagenwerder ein. Organisiert von unserem Verein und vorbereitet von Sören Krätzschmar, wurden bei schönem Wetter auf dem Bojenkurs die ersten Test- und Trainingsfahrten nach dem Ausbruch der Corona-Pandemie absolviert. Für die Teilnehmer war es ein lange herbeigesehntes Erlebnis und für die gesamte Szene ein Zeichen: FSR lebt, auch in den Zeiten von Corona …

Ein paar Bilder vom Trainingstag gibt es HIER .

2. Juni 2020     Peter Papsdorf, SMC Riesa e.V.  
 


Link zur Webseite der Sektion FSR des polnischen Dachverbandes LOK (Mitglied der NAVIGA)

>>>  siehe unten !
 


Wieder internationale FSR-Wettbewerbe der NAVIGA ?

Die NAVIGA plant, wieder internationale FSR-Wettbwerbe auszurichten. Sie hat einen neuen Sektionsleiter FSR benannt, der dafür demnächst konkrete Pläne vorstellen soll. Es wird ausdrücklich betont, dass dies nicht in Konkurrenz zur iMBRA geschehen soll, sondern um den Fahrern, deren Verbände noch NAVIGA-Mitglieder sind, entsprechende Möglichkeiten zu bieten.

Mehr lesen ?       >>>  HIER
  


Restauration der NAVIGA gestartet

Nach jahrelangem Stillstand (oder besser: einigen Rückschritten) kommt nun offenbar Bewegung in die NAVIGA: Ein völlig neues Präsidium mit dem Belgier Walter GEENS an der Spitze hat die Situation des Verbandes kritisch analysiert und umfangreiche Reformen zur Verbesserung der Akzeptanz des Verbandes durch die Sportler sowie die Rückkehr zu turnusmäßigen Meisterschaften in allen Sektionen angekündigt. Als erste Schritte wurden bereits eine Senkung des Mitgliedsbeitrages und der Verzicht auf die bisher übliche Abführung eines Teils der Startgebühren von Kontinental- und Weltmeisterschaften durch die Veranstalter an die NAVIGA beschlossen.

Nähere Informationen gibt es HIER:

http://naviga-restoration.eu/
http://www.naviga.org/
 
Wir werden die weitere Entwicklung mit Interesse verfolgen.
 
  

 
+++  Abgeben - Suchen - Finden  +++

Irgendwas wird nicht mehr benötigt ?   Oder etwas dringend gebraucht ?
Vielleicht auch nur ein guter Tipp ?  Das alles kann hier stehen -
E-Mail an  Administrator genügt !


LINKS
  für eine Umschau in der Szene

Dach- und Landesverbände


NAVIGA
 
nauticus
 
     IMBRA
 
FSR Deutschland
 



  NEU !


Sekcja FSR LOK (PL)


Clubs in Deutschland mit FSR-V/H/O ...



 SMSC Leipzig e.V.
      SMC
   Hannover
      e.V.
    SMC
 Stuttgart
     e.V.
 




Interessante Blicke über den Gartenzaun


Schnelle Rennen auf 2 Rädern         
von Peter Papsdorf, 17.10.2015

Auch das gibt es im Modellsport: Martin Hähn, ein guter Bekannter aus alten
Zeiten, damals viele Jahre sehr erfolgreich in der Carszene, zog sich Ende der
80er Jahre aus beruflichen Gründen bis zum Eintritt in den Ruhestand aus dem Modellrennsport zurück und wurde nach seinem Neustart in einer anderen
Disziplin jetzt nach nur drei Jahren Anlauf Vizeweltmeister. Hut ab und
herzlichen Glückwunsch, Martin, zu diesem großartigen Erfolg!                                  

                                >>>>    HIER  lesen